In der Ausstellung “Swell” wird der Munken Cube neben Werken bekannter Designer und Architekten gezeigt – darunter: Alvar Aalto, Frank O. Gehry, Ross Lovegrove, Angelo Mangiarotti, Jasper Morrison und Marcel Wanders. Die Welle durchzieht die Ausstellung als Leitbild zeitgenössischen Produktdesigns.



In der Einladung zur Ausstellung heißt es: In seiner kunsttheoretischen Schrift „The Analysis of Beauty“ sang der englische Maler William Hogarth 1753 das Hohe Lied der Schlangenlinie. Die wellenförmige Kontur galt ihm als „Line of Beauty and Grace“. Von dieser Hommage führt 
ein direkter Weg zu den Objekten der Ausstellung.



Die Ausstellung in Münster ist montags bis donnerstags von 9-18 Uhr, freitags bis samstags von 9-14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

www.stiftungkunstdesign-ms.de